Sauna und Immunsystem

WELLNESS ABC Saunabesuche sind vor allem so beliebt, da sie das Immunsystem nachhaltig stärken. Das regelmäßige wechselwarme Baden gibt dem Körper die nötigen Voraussetzungen, um auf große Unterschiede zwischen Außen- und Innentemperaturen leichter zu reagieren und sich nicht zu unterkühlen. Jeder Saunagang hilft dem Körper, Abwehrmechanismen aufzubauen.  Durch die große Hitze wird die Körperkerntemperatur um ein bis zwei °C erhöht. Dieser fieberähnliche Zustand führt dazu, dass Immunzellen wie Leukozythen dazu angeregt werden Abwehrstoffe zu bilden. Die gesundheitsfördernde Wirkung der Sauna setzt aber erst in Verbindung mit der anschließenden Abkühlung des Körpers ein - eben mit kompletter Durchführung der wechselwarmen Badeform. Erst dann kann die Sauna bei regelmäßiger Anwendung das Immunsystem stärken.


STÄRKT REGELMÄSSIGES SAUNABADEN ALSO DAS IMMUNSYSTEM Ja, mit regelmäßigen Saunagängen kann jeder sein Immunsystem stärken, das Herz-Kreislaufsystem trainieren und den Körper vor Viren (wie z.B. den Coronaviren) und möglichen Krankheiten besser schützen. Das Wellness-Erlebnis ist dabei umfassend: Der Erholungsfaktor eines Saunaganges wirkt tiefgehend und unterstützt so die erkältungsvorbeugende Wirkung nachhaltig. Prof. Dr. Resch, Leiter des Deutschen Instituts für Gesundheitsforschung in Bad Elster, weist in diesem Zusammenhang auch auf den Effekt der deutlich besseren Durchblutung der Schleimhäute bei regelmäßigen Saunagängen hin: „Deshalb ist der Körper viel besser in der Lage, eindringende Krankheitserreger abzuwehren“.

Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
  • Instagram - White Circle
  • Facebook Social Icon

<< Wir sind auch auf Facebook für dich erreichbar!

<< Wir sind auch auf Instagram für dich erreichbar!